Produktiv im Home Office

Produktiv im Home Office

„Social Distancing“ gilt derzeit nicht nur im Privaten, sondern auch in vielen Deutschen Unternehmen. Die Arbeitgeber folgen dem Rat der Gesundheitsexperten und schicken ihre Mitarbeiter ins Home Office. Während dies für Arbeitnehmer von digital gut aufgestellten Unternehmen nichts Neues ist, stellt das Arbeiten von zu Hause kleinere und mittlere Firmen und ihre Angestellten vor große Herausforderungen. Und nicht nur die technischen Voraussetzungen spielen hierbei eine Rolle. Mobiles Arbeiten will gelernt sein, damit es sich nicht negativ auf die Produktivität auswirkt. Mit ein paar Regeln bleibt man jedoch auch im Home Office produktiv.

Klare und überschaubare Kommunikationsregeln

Kommunikation und Kollaboration sind beim mobilen Arbeiten das A und O. Damit man selbst (und die KollegInnen) nicht einfach so im Home Office verschwinden und jede/r vor sich hin arbeitet sind klare Kommunikationsregeln wichtig. Ob ein jeden Morgen zur gleichen Zeit stattfindender Call oder Chat Tools, wichtig ist, dass man in Kontakt bleibt. Hierbei sollte jedoch darauf geachtet werden, nicht zu viele Kommunikationswege zu verwenden. Microsoft Teams bietet hierbei eine All-In-One Lösung. Wir helfen Ihnen gerne unverbindlich weiter. Sprechen Sie uns an.

Einen geeigneten Ort finden

Nicht jede/r hat unbedingt ein Arbeitszimmer zu Hause, in dem das Home Office eingerichtet werden kann. Dennoch sollte man sich in den eigenen vier Wänden einen Ort aussuchen, an dem man sich wohlfühlt und möglichst ungestört arbeiten kann. Auch eine gute Internetverbindung und Telefon- / Handyempfang sollten gegeben sein, damit das mobile Arbeiten einwandfrei funktioniert.

Virtuelle Meetings

Anstatt im Konferenzraum müssen sich Teams und Projektgruppen nun digital zusammenfinden. Mit Telefonkonferenzen oder Video-Calls können Projekte problemlos weitergeführt werden, selbst, wenn sich die Mitglieder an verschiedenen Orten aufhalten. Auch hier bietet Microsoft Teams Optionen: Mit nur einem Klick starten Sie eine Videokonferenz versammeln bis zu 10.000 Teilnehmer, ganz gleich, wie weit sie räumlich voneinander entfernt sind. Unser Tipp: Definieren Sie zuvor die Moderatorenrolle eindeutig, damit die Kommunikation gelingt.

Vermeidung von Störquellen

Zuhause lauern jede Menge Störquellen, die einen von der Arbeit abhalten. Ob der Abwasch, der einem die ganze Zeit im Hinterkopf hängt oder die Versorgung der Kinder, die aufgrund geschlossener Kitas unterhalten werden wollen. Damit Sie auch im Home Office produktiv bleiben kann es helfen, sich klare (Zeit-) Pläne zu erstellen, die bestimmte Tageszeiten für alle anfallenden (Haus-) Arbeiten vorsehen. Sprechen Sie ihren Arbeitgeber auch auf flexible Arbeitszeit an, sofern dies bei Ihnen bisher nicht der Fall war. Den Arbeitsbeginn nach vorne zu verlegen und die Ruhe am Morgen zu nutzen kann sich erheblich auf die Produktivität auswirken.

Microsoft Teams – Der zentrale Ort für Teamarbeit

Für die Herausforderungen moderner Unternehmen, insbesondere in verstärkten Home Office Zeiten, gibt es eine einfache Lösung: Microsoft Teams. Chats, Meetings, Anrufe und Teamarbeit an nur einem virtuellen) Ort sorgen für engagierte Mitarbeiter, die reibungslos im Team zusammenarbeiten können. Wir beraten Sie gerne unverbindlich und kostenlos zu Ihren Möglichkeiten und unterstützen Sie bei der anschließenden Einrichtung von Teams sowie Schulung Ihrer Angestellten, damit auch Sie weiterhin produktiv bleiben. Wenn Sie für ein Unternehmen arbeiten, das derzeit nicht für Teams lizenziert ist, bieten wir Ihnen für sechs Monate ein kostenloses Office 365 E1-Angebot an. Wenden Sie sich dazu an Ihren Microsoft-Partner oder Vertrieb.

© 6PAC Bricks GmbH
Friedensallee 120
22763 Hamburg

Up to date bleiben mit unseren Impulsen, interessiert an einem unserer nächsten Webcasts? Schreiben Sie uns und registrieren Sie sich jetzt!